Direkt zu:


Öffnungszeiten

🇩🇪 Bürgerservice bitte nur nach Online-Terminreservierung

🇬🇧 Please use the appointment booking system for appointments at the Citizens Office

🇳🇱 Gebruik dan het online afsprakenformulier voor Burgerservice

Mo.

08:30 - 12:30 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr


Di.08.30 - 12.30 Uhr


Mi.ganztägig geschlossen


Do.08.30 - 12.30 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

    

Fr.08.30 - 12.30 Uhr


Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!




Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
05.07.2024

Obstbaum-Pflanzaktion

Obstbaum-Pflanzaktion der Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken mit einigen Neuerungen in 2024:
Förderung nun auch im Innenbereich kreiseigener Städte und Gemeinden möglich

Dank der Zusatzunterstützung des Kreises Borken kann die Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken e.V. (NFG) ab diesem Jahr ihre Obstbaum-Pflanzaktion nicht nur für den Außenbereich, sondern auch für Gärten innerorts der kreiseigenen Städte und Gemeinden anbieten. Das teilen Landrat Dr. Kai Zwicker und NFG-Vorsitzender Martin Hillenbrand mit. Die Begründung dafür liefern sie gleich dazu: „Ein Hochstamm-Obstbaum erfreut doch an jeder Stelle mit seinen Blüten im Frühjahr und leckeren Früchten im Sommer oder Herbst.“ Interessenten können über die Infoseite der NFG (dort gibt es auch weitere Infos zu der Aktion) unter www.nfg-borken.de  in der Zeit vom 19. August bis 30. September 2024 Bäume ordern. Sie sollten allerdings gleich bei der Pflanzung den langfristigen Platzbedarf eines solchen Baumes beachten, wenn er sich auf Dauer zu einem prächtigen Baum entwickeln soll. Als Faustformel sollte sein Standraum 100 Quadratmeter (10 Meter x 10 Meter) groß sein.

Da im Innenbereich die Anlage großer Obstwiesen eher die Ausnahme sein wird, geht mit dieser Neuerung einher, dass Bestellungen schon ab einem Baum möglich sind. Es bleibt aber dabei, dass es sich nur um Hochstamm-Obstbäume handelt, ebenso bleibt die Obergrenze von 25 Bäumen bestehen. Bedingung ist auch, dass es sich nicht um eine Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahme handelt. Die Pflanzung erfolgt in Eigenregie. Wichtige Unterstützer für die Obstbaumpflanzaktion im Außenbereich sind in bewährter Weise auch wieder die Naturschutzbeauftragten im Kreis Borken.

In Zusammenarbeit mit Baumschulen im Kreisgebiet werden erneut 20 verschiedene alte Hochstamm-Obstsorten angeboten. Die Hälfte der Kosten pro Obstbaum zahlen die Interessenten selber. Die übrigen Kosten trägt die NFG. Der Abholzeitraum bleibt in der zweiten Novemberhälfte zu einer guten Pflanzzeit.