Direkt zu:


Öffnungszeiten

🇩🇪 Bürgerservice bitte nur nach Online-Terminreservierung

🇬🇧 Please use the appointment booking system for appointments at the Citizens Office

🇳🇱 Gebruik dan het online afsprakenformulier voor Burgerservice

Mo.

08:30 - 12:30 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr


Di.08.30 - 12.30 Uhr


Mi.ganztägig geschlossen


Do.
14.00 - 18.00 Uhr


Fr.08.30 - 12.30 Uhr


Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten der einzelnen Einrichtungen!

Minervastraße 12
46419 Isselburg
Karte anzeigen

Telefon:+49 2874 911-0
Fax:+49 2874 911-20
stadt@isselburg.de
Nachricht schreiben
Visitenkarte




Wappen Stadt Isselburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
31.12.2022

Grußworte zum Jahreswechsel


Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

In den vergangenen Jahren mussten wir alle uns vielen Herausforderungen stellen, Herausforderungen, die ungewöhnlich und auch anstrengend waren. Die Auswirkungen der Pandemie haben uns stark geprägt, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Umso schöner war es, dass in diesem Jahr wieder persönliche Begegnungen und traditionelle Feste stattfinden konnten.
Überschattet wird das Jahr 2022 seit Februar von dem russischen Angriff auf die Ukraine. Millionen Menschen waren und sind auf der Flucht, vor allem Frauen und Kinder, aber auch ältere Menschen. Viele Tausende suchen Schutz in Deutschland, ebenfalls hier im Kreis Borken und in Isselburg. Nach wie vor kommen darüber hinaus auch immer noch aus anderen Ländern Schutzsuchende.

Wir hören in der Weihnachtsgeschichte von Maria und Josef, die ihr gerade geborenes Kind in eine Krippe legen mussten, weil sie, wie es im Lukas-Evangelium heißt, „sonst keinen Raum in der Herberge“ hatten und die wenig später fliehen mussten, um das Jesuskind zu retten. Diese Geschichte wirkt gerade heute ungemein aktuell. Ich bin froh, dass in Isselburg so viele Menschen bereit sind, sich um Flüchtlinge und Asylsuchende zu kümmern und ihnen beizustehen. Ich möchte allen danken, die sich ehrenamtlich und beruflich in der Flüchtlingsbetreuung engagieren. Wir haben eine gute Willkommenskultur entwickelt; Flüchtlinge finden hier nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern auch viel Unterstützung und Anteilnahme.

Die Auswirkungen des Ukraine Krieges spüren wir alle aber auch persönlich. Für Deutschland und viele andere westliche Staaten bedeutet dieser Krieg mitten in Europa eine Zeitenwende, insbesondere in Bezug auf die Sicherheits- und Energiepolitik. Unmittelbar spüren wir es alle an den steigenden Energiepreisen und Lebenshaltungskosten.

Viele haben mit den Kostensteigerungen zu kämpfen: die Unternehmen, die Kommunen, die Bürgerinnen und Bürger, die Vereine und Institutionen. Wir alle sind gehalten, Ressourcen zu schonen.

Es ist Aufgabe der Kommunen, sich zukunftsgerichtet aufzustellen. Dabei spielen neben den weltpolitischen Problemen viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle. Nennen möchte ich hier die Digitalisierung in allen städtischen Bereichen, den Ausbau im Bildungsbereich und in der Kinderbetreuung, eine intakte Ökologie (auch hier mussten wir in den vergangenen Jahren erkennen, wie wichtig Klimaschutz ist), eine florierende Wirtschaft und zufriedene und glückliche Bürger. Das alles ist wichtig und wird seitens der Stadtverwaltung und der Politik angepackt, um Isselburg zukunftsfähig aufzustellen.

Über allem steht, gerade mit Blick auf die Weltlage, selbstverständlich der Frieden. Frieden ist ein Geschenk, Frieden ist kostbar. Doch das müssen wir wohl immer wieder von Neuem verkünden und betonen.

Allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich für die Allgemeinheit einsetzen, die Verantwortung übernehmen, etwas für ihre Mitmenschen tun, gebührt großer Dank. Ihr Handeln ist unbezahlbar und erfüllt unsere Zivilgesellschaft mit Leben. Es macht mich stolz und ich freue mich, dass es in Isselburg viele Bürgerinnen und Bürger gibt, die für diese Werte einstehen. Werte, die wir mit Weihnachten verbinden und die heute so aktuell sind wie eh und je: Für Solidarität und Verantwortungsbewusstsein, für Mitmenschlichkeit und Engagement.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Jahreswechsel und ein gesundes und zufriedenes neues Jahr 2023
Passen Sie auf sich selbst und Ihre Mitmenschen auf und bleiben Sie gesund!

Ihr

Michael Carbanje
Bürgermeister der Stadt Isselburg

Isselburg, im Dezember 2022